Sonntag, 15. Januar 2017

Schneezauber in Poritz

Ihr Lieben!
Sogar bei uns im Flachland hat es mal geschneit...
Nicht viel zwar, aber es reichte, um die Schlitten aus dem Schuppen zu holen und das Pony anzuspannen. Einfach zauberhaft!
Dem Pony hat es auch Spaß gemacht, glaube ich. Dem kleinen Neffen und Arndtchen sowieso.
Leider ist nicht der viele versprochene Schnee gefallen, aber wir machen das Beste draus.
 Pony Nice Little Dutchman
(er hat sogar einen eigenen Instagram-Account)
 Die Gestalt mit der grünen Schneehose dort vorn bin übrigens ich. Beim ersten Mal haben wir uns noch nicht getraut, das Pony mit den Leinen zu lenken. Inzwischen klappt aber auch das ganz gut.
 Gestern mittag spannte Otto dann noch den Trecker vor die Schlitten, ein paar seiner Kumpels waren auch noch dabei. Das ging etwas schneller als mit dem Pony.
Und wie sieht es bei Euch mit dem Schnee aus?
Viele liebe Grüße, Dörthe

Freitag, 13. Januar 2017

12 von 12 im Januar

 Ihr Lieben!
Auch im neuen Jahr wird natürlich die überaus beliebte Reihe "12 von 12" fortgesetzt. Alle Blogbeiträge sammelt wie immer Caro Kännchen. Der schönste und an Klickzahlen gemessen wahrscheinlich beliebteste Beitrag stammt dieses Mal von Frau Frische Brise. Hach, sowas ist doch immer wieder schön!

Nun aber erstmal zu meinem 12. Januar...

# 1 05:50 Uhr
Kaffee, Zeitung, Kerzen
Und mein wunderschönes Geschirr von Greengate
Es ist auch ein sehr positiver Artikel unserer Schulaktion vom Vortrag drin. Und zwar stellten sich am Winckelmanngymnasium Stendal über 30 Firmen und Institutionen aus der Region vor, um den Abiturienten Ausbildungs- und Karrierewege in der Altmark aufzuzeigen. Entgegen der allgemeinen Stimmungslage sieht es dort nämlich gar nicht mal so schlecht aus.
 # 2 05:55 Uhr
Die Pizzabrötchen sind fertig und dürfen zum auskühlen 10 Minuten auf den Speisekammerfliesen stehen. So kann ich sie dann nämlich gut abgekühlt in die Brotdosen der Kinder für die Schule stecken. Normale Stulle wird leider fast gar nicht mehr gegessen.
 # 3 06:15 Uhr
Zeit für mich*, die Kinder sind aus dem Haus
* Zeit, noch den Rest aufzuräumen, denn ich erwarte die neue Haushaltshilfe. Und sie soll nicht gleich den schlechtesten Eindruck von uns haben.
 # 4 13:45 Uhr
Ganz normales turbulentes Bürogeschehen. Erstmal Käffchen.
 # 5 14:30 Uhr
Arndts 7. und 8. Stunde ist ausgefallen und er ist schon zuhause. Er besucht mich im Büro, weil er sich zuhause nicht reintraut, wegen der Haushaltshilfen, die übrigens zu dritt erschienen sind. Erstmal ist eine ziemliche Grundreinigung erforderlich.
Ich hole ihm Arbeitssachen aus dem Haus, woraufhin mich die Damen sehr verwundert anschauen. Arbeitssachen? Für ein Kind? Ja, hier auf dem Hof ist immer was zu tun.
 # 6 16:30 Uhr
Feierabend im Büro. Zuhause glänzt alles und duftet frisch. Was für ein Luxus!
 # 7 16:45 Uhr
Inzwischen ist auch Otto eingetrudelt und bei aufziehender Dämmerung hält er noch eine kleine Bullentrainingsstunde ab. Bald beginnt schließlich wieder die Schau- und Auktionssaison.
 # 8 17:15 Uhr
Küchengespräche. Arndt Oke recherchiert im Internet zu einem möglichen Schulausfall wegen des angekündigten Schneesturms. Die Laune steigt.
(Inzwischen wissen wir, dass beides nicht eingetreten ist. Supermiese Laune heute früh vom Feinsten...)
 # 9 18:20 Uhr
Ich war mit Arndtchen schnell noch nach Bismark, ein bisschen was einkaufen. Die kluge Hausfrau hatte den Ofen natürlich schon vorher angeheizt. So war es dann schön kuschelig warm.
 # 10 19:15 Uhr
Und auch Bolognese hatte ich schon vorher aufgetaut, so dass wir dann schöne Lasagne speisen konnten. Lieblingsessen für Lieblingskinder.
 # 11 20:00 Uhr
Hausarbeiten sind erledigt, der Holzherd verbreitet Gemütlichkeit. Ich widme mich meinem Tagebuch. Hierfür benutze ich einen Planner von Heidi Swapp. Jeden Tag ein paar Gedanken, mit ein paar bunten Aufklebern und Stempeln verziert. Ich liebe es!
 # 12 21:15 Uhr
Die Kinder sind im Bett, Feierabend!
Jetzt noch ein bisschen lesen. Kennt Ihr FIL? Auf jeden Fall solltet Ihr Euch das Video "Mein Kind ist geiler als Dein Kind" ansehen. Unfassbar lustig. Das Buch bleibt leider an Witzigkeit etwas zurück, zu verzweifelt ist die Punkjugend Ende der Achtziger in Westberlin. Das Buch liest sich aber trotzdem sehr gut.
Das waren wieder meine 12 von 12. Und dieses Mal habe ich tatsächlich auch mal wieder 12 Bilder geschafft.
Kommt gut durch das Wetterchen da draußen!
Viele liebe Grüße, Dörthe

Montag, 9. Januar 2017

Ein gutes und gesundes Jahr 2017

...habe ich Euch noch gar nicht gewünscht.
Obwohl heute nun schon der 9. Tag des Jahres ist...
Irgendwie ging es nahtlos weiter. Mit Arbeit, Haushalt, Kindern, deren Aktivitäten, und auch ein bisschen Kreativität. Für den Blog fehlte mir ein bisschen der Antrieb, aber ich gebe mir Mühe.
Auf jeden Fall bin ich mit dem Jumpstart im Scrapbooktreff schon wieder kreativ ins neue Jahr gestartet. Sage und schreibe drei Layouts habe ich schon geschafft.
Wer den Jumpstart nicht kennt: Jeden Tag legt eine zuvor ausgewählte Teilnehmerin ein Layout vor, das man dann nach Aufbau, verwendeten Materialien, Anordnung usw. nacharbeitet. Mit seinem eigenen Foto, seiner eigenen Geschichte und seinem eigenen Material, versteht sich. Alle Werke werden dann im Onlineforum gesammelt und es ist wunderbar anzuschauen, wie verschieden ähnliche Layouts doch sein können.

Hier sollte man in der Ecke Cardstock anordnen, auf einem gemusterten Papier. Man beachte, wie sich die Farben des Fotos im Papier wiederholen! Hier habe ich mit grünem Garn Linien gestickt.
 Das war ein wirklich krasses Layout. Erst habe ich auf dem unteren Papier rotes Garn hin und her gestochen (nähen kann man ja nicht sagen), dann habe ich auf dem oberen Papier in mehreren Schichten gearbeitet. Das Herz ausgeschnitten, Pan Pastels mit Schablone aufgebracht, gestempelt, weiße Strukturpaste und Kupferstrukturpaste, Kupferwachs am Rande des Herzens, Pailletten, Nuvo Drops und sogar noch ein Foto auf Transparentpapier bzw. Folie gelegt. Dazu dann noch Buchstabensticker.
Dies ist das Titellayout für mein Jahresalbum 2016.

Dieses Layout war dann nicht ganz so anspruchsvoll mit schräg geschnittenem übereinandergelagertem Papier und Stickern rund um das Foto. Aber auch sehr schön.
Ich hoffe, wir lesen uns nun wieder öfter.
Viele liebe Grüße, Dörthe

Samstag, 24. Dezember 2016

Fröhliche Weihnachten!

Wir wünschen allen Fröhliche Weihnachten und eine besinnliche Zeit. 
Arndt Oke, Schwager Steffen und Pony Little sind auf Weihnachtstour und hoffentlich pünktlich zur Kirche wieder hier. 
Viele liebe Grüße, Dörthe und Familie 

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Weihnachtskarten, T. 10

 Ihr Lieben!
Wir befinden uns weihnachtskartenmäßig und auch sonst absolut auf der Zielgeraden.
Heute gibt es wieder die allseits beliebten Schneeflockenkarten.




Viele liebe Grüße, Dörthe

Dienstag, 20. Dezember 2016

Weihnachskarten, T. 9

 Ihr Lieben,
heute habe ich noch einmal ein paar Varianten der Schneeflockenkarten für Euch. Irgendwie habe ich dieses Jahr bei den Weihnachtskarten ganz schön viel mit Blau gearbeitet. Habt Ihr das auch schon bemerkt?

 Aber dafür gibt es auch mal ein paar rote Akzente.
 Rot-weiß-natur ist auch immer eine schöne Kombination.

Viele liebe Grüße, Dörthe